Geschichte

1972 - 40 Jahre Stamm St. Elisabeth

Nach Jahren intensiver Arbeit gelang es den Kuraten Kaplan Herbert Rogmann und Willi Dapper mit den Stammesführern Horst Granderath und Willi…

Weiterlesen

1971 - Der "Scout's Pub" wird geboren

In diesem Jahr wird mit dem großen Umbau des Kellers begonnen, der dann wieder für Feiern und Wochenend-Treffs genutz werden kann. er wird feierlich…

Weiterlesen

1970 - Erste Kontakte nach Leicester (GB)

Am 1.Mai übernimmt Kal-Heinz Bleeses die Leitung des Pfadfinder-Kellers, womit der Keller (gemütliche Kellerbar in den Gewölben des Pfarrheims) einen…

Weiterlesen

1969 - Der Rheinbezirk wird gegründet

Horst Granderath wird zum 1.Stammesvorsitzenden gewählt.
Zur gleichen Zeit wird auch der Gau Niederrhein und der Rheingau zum heutigen Rheinbezirk…

Weiterlesen

1968 - Zusammenlegung der Stämme St.Elisabeth und St.Dionysius

Da der Stamm St.Elisabeth seine Existenz durch akuten Führermangel bedroht sieht, kommt es in diesem Jahr zu einer Zusammenlegung mit dem Stamm…

Weiterlesen

1967 - Pfingstlager werden eingeführt

Von nun an werden wieder regelmäßige Wochenendfahrten und Läger unternommen.
Vor allen Dingen die Pfingstläger, die nach Belfeld/Holland führen,…

Weiterlesen

1966 - Der Stamm wird wieder aufgerichtet

Um den Stamm wieder aufzurichten, werden drei Pfadfinder mit Sondergenehmigung vom Landesfeldmeister Kurz Aretz zum Hilfsfeldmeisterkurs nach Wegberg…

Weiterlesen

1965 - Die "Lau-Phase"

Die "Lau-Phase" des Stammes ist auf dem Höhepunkt. Leiter sind zu anderen Jugendorganisationen abgewandert und es fehlt an geeignetem Nachwuchs.

Weiterlesen

1964 - Trotzdem ein Sommerlager!

Trotz der schwierigen Stammessituation führt der Stamm ein Sommerlager im Bayrischen Wald durch. Unter anderem werden Wanderungen im…

Weiterlesen

1963 - Harte Probe für den Stamm

Mit Beginn des Jahres übernimmt Herr Kaplan Korr das Amt des Stammeskuraten. Dieses Amt hat seit der Neugründung in Händen unseres Pfarrers Dechant…

Weiterlesen