Aktuelles und Geschichte

1986 - Sommerlager in Coburg

Vom 24.- 26.Januar fährt der gesamte Stamm erstmalig mit ca. 100 Mitgliedern in die Jugendherberge Neuastenberg bei Winterberg. An diesem Wochenende besucht uns auch unser Kurat, Pfarrer Franz Schnitzler, der mit uns am Samstagabend die hl.Messe feiert. Der Stamm beschließt auf Grund des großen Erfolges, diese Fahrt im nächsten Jahr zu wiederholen.
Ebenfalls im Januar entschließt sich der Stamm zum Kauf eines Anhängers. Für 700,oo DM wechselt er (Baujahr 1952) am 18.Februar seinen Besitzer.

Am 23.März treffen wir uns zur Georgsfeier im Pfarrsaal.

Einige Leiter und Rover nehmen am großen Bundesleitertreffen am 27.April in Westernohe teil.

Am 3.Mai führen wir die Altpapiersammlung durch.

Wie in jedem Jahr seit 1982 beteiligen wir uns auch in diesem Jahr am 27.Mai wieder an der Fronleichnamsprozession.

Am 21.Juni laden die Eltern zu einer Fahrradtour.

Vom 26.Juli bis 16.August fahren wir ins Sommerlager nach Coburg.

Vom 5.-6.Juli nehmen unsere Wichtel und Wölflinge am Landeswölflingstreffen in Wegberg teil.

Wie in jedem Jahr erklären wir uns bereit am 13.Juli, dem Pfarrfest, Reibekuchen und Würstchen zu zubereiten.

Einige Leiter unseres Stammes entschließen sich helfend am Katholikentag in Aachen vom 10.-14.September teilzunehmen.

Am 4.Oktober veranstalten wir ein Oktoberfest.

Vom 10.-12.Oktober fährt die Leiterrunde zum Weiterbildungswochenende nach Westernohe.

Am 15.Oktober treffen wir uns zur Übergabefeier im Pfarrheim.

Am 18.Oktober findet die Bezirksversammlung in St.Elisabeth statt.

Die Altpapiersammlung am 8.November ergibt 63.18t Mischpapier, 4.24t sortiertes Papier (nur reine Tageszeitungen), und 2.18t Altkleider. Der Reinerlös beträgt 1241,oo DM.

Am 21.November auf der Stammesversammlung verabschieden wir unseren bisherigen Elternbeiratsvorsitzenden Sebastian Thoeren und bedanken uns für seine Mitarbeit. Sein Nachfolger wird Peter Haas.

In diesem Jahr gibt es aufgrund der Größe unseres Stammes keine große gemeinsame Adventfeier mehr. Jeder Trupp führt in eigener Regie kleine Feiern durch.